ASB-Hilfsmissionen in Guatemala
Delegationsbesuch

Neue Partnerschaft mit Irans staatlichem Wohlfahrtsverband

In einem gemeinsamen Kooperationsvertrag vereinbarten am 23. November 2016 Bundesgeschäftsführer Ulrich Bauch und der stellvertretende Minister für Arbeit und Soziales, Dr. Anushirvan Mohseni Bandpei, den Start der Zusammenarbeit zwischen beiden Verbänden.

Bilder des Besuchs

Vertreter der iranischen Organisation Behzisti besuchten vom 21. bis 27. November 2016 Einrichtungen des ASB in Brandenburg a.d. Havel, Leipzig, Köln und Herne, um die Arbeitsweise des deutschen Samariterverbands speziell im Pflegesektor kennenzulernen. Am Mittwoch unterzeichneten Dr. Anushirvan Mohseni Bandpei, stellvertretender Minister für Arbeit und Soziales und Leiter von Behzisti, und Bundesgeschäftsführer Ulrich Bauch in der iranischen Botschaft in Berlin einen gemeinsamen Kooperationsvertrag.

"Austausch mit einem kompetenten Partner"

„Mit der Unterzeichnung des Vertrags besiegeln wir den weiteren gemeinsamen Weg der praktischen Zusammenarbeit zwischen dem ASB und der iranischen Wohlfahrtsorganisation Behzisti", erklärte Ulrich Bauch nach dem Termin. Dr. Mohseni zeigte sich erfreut über den Schritt: „Wir wissen um die gute Zusammenarbeit mit dem ASB seit dem Erdbeben in Bam 2003 und konnten uns in den vergangenen Tagen von der ausgezeichneten Arbeit im ASB überzeugen. Zur Weiterentwicklung unserer Strukturen im Bereich der sozialen Dienste freuen wir uns auf den Austausch und die Kooperation mit einem kompetenten Partner", sagte er.

Die Delegation führte zudem Gespräche mit dem Parlamentarischen Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel im Bundesentwicklungsministerium sowie der Parlamentarischen Staatssekretärin Iris Gleicke im Wirtschaftsministerium. Beide unterstützten die Partnerschaft zwischen den Samaritern und Behzisti im Pflegebereich.

Hintergrund

Die Organisation Behzisti mit Sitz in Irans Hauptstadt Teheran ist als staatliche Wohlfahrtsorganisation direkt dem Ministerium für Arbeit und Soziales untergeordnet. Der Besuch der Delegation ist eine Reaktion auf ein erstes Treffen, zu dem Ulrich Bauch gemeinsam mit der Abteilungsleiterin für Bevölkerungsschutz, Edith Wallmeier, im August nach Teheran gereist war. Der ASB möchte sich im Iran schwerpunktmäßig für ältere Menschen und Menschen mit Behinderung in ländlichen Gegenden engagieren.