ASB-Hilfsmissionen in Guatemala
Bekämpfung von Fluchtursachen

Wohnungen für Roma-Familien in Bosnien

Im Rahmen des von der EU geförderten Projektes „Roma Action Program“ fanden in Bosnien und Herzegowina im Dezember 2015 drei Übergaben von Wohnhäusern für Roma-Familien statt.

Eine Mutter steht mit ihren Kindern vor der neuen Wohnung, die bunt gestrichen ist

Dank der ASB-Hilfe haben diese Kinder endlich ein sicheres Dach über dem Kopf und eine Chance auf eine bessere Zukunft.

Foto: ASB SEE

In Stanojevici wurden fünf Wohnungen fertiggestellt. Während der offiziellen Übergabe an den Bürgermeister Smiljan Vidic spendete der ASB darüber hinaus ein Fahrzeug an die Roma-Selbsthilfeorganisation „ADA". Das Fahrzeug werden künftig vor allem Schulkinder von Stanojevici in ihre jeweiligen Schulen bringen.

In Kakanj wurde ein Gebäude mit zehn Wohnungen, jeweils zwischen zwischen 20 und 60 Quadratmeter groß, an die neuen Bewohner übergeben. Ein weiteres Haus mit 16 Wohneinheiten steht nun in der Gemeinde Zenica Roma-Familien zur Verfügung, die bisher keine oder nur sehr behelfsmäßige Unterkünfte nutzen konnten. Der Bürgermeister bedankte sich für die Unterstützung und versprach, auch künftig derartige Projekte zu fördern und die Bemühungen zur Integration der Roma-Familien zu verstärken.

Insgesamt konnte der ASB mit finanzieller Unterstützung durch Spender und Mitteln der Europäischen Union in den vergangenen Jahren 152 Roma-Familien eine neue Lebensgrundlage schaffen. Sie haben endlich eine sichere Wohnung und konnten an Maßnahmen zur Unternehmensgründung und berufsbildenden Kursen teilnehmen. Viele haben so zum ersten Mal in ihrem Leben die Möglichkeit, sich ihren Lebensunterhalt dauerhaft und nachhaltig selbstständig zu verdienen.

Zusätzlich setzte sich  der ASB stark für eine bessere wirtschaftliche und soziale Integration von Roma-Familien in ihren jeweiligen Heimatgemeinden ein. Diesen Einsatz zur Bekämpfung von Fluchtursachen und zur Schaffung und Sicherung eines menschenwürdigen Lebens für die Betroffenen wird der ASB auch im Jahr 2016 fortsetzen.

ASB-Regionaldirektor Elmir Bojadzic (rechts) freute sich, mit den Häusern und Wohnungen auch eine bessere Zukunftsaussicht zu übergeben.

Foto: ASB SEE