Europabüro in Brüssel

Für eine starke Zivilgesellschaft

Mit dem Europabüro pflegt der ASB Kontakte zum Europäischen Parlament, Ministerien und Medien in Brüssel.

Seit dem 18. November 2014 sind der ASB, die Arbeiterwohlfahrt (AWO) und die Volkshilfe Österreich mit einem gemeinsamen Büro in Brüssel vertreten. Das neue Büro befindet sich in dem Gebäude von SOLIDAR in der Rue du Commerce 22, unweit des Europäischen Parlaments. 

Mit dem Europabüro wollen die drei großen Verbände ihre Interessen künftig bündeln. ASB, AWO und Volkshilfe wollen dabei vor allem ihr Engagement im Bereich der Weiterentwicklung der europäischen Zivilgesellschaft steigern. Mit Unterstützung des Brüsseler Büros werden sie dazu in direktem Kontakt zu den verschiedenen Abgeordneten, Ministerien und Medien stehen.

Besonders der Austausch mit den politischen Entscheidern in der EU soll deutlich verstärkt werden. Dadurch können die sozialpolitischen Anliegen des ASB, der AWO und der Volkshilfe zukünftig noch besser vertreten werden. Außerdem lassen sich für die Verbände wichtige Themen und Vorstellungen gezielter einbringen, Kommunikationswege werden verkürzt, Informationen  und Entwicklungen aus dem Brüsseler Politikbetrieb schneller weitergegeben.