ASB stellt Erste-Hilfe-Box für Kita-Kinder vor

Köln/Frechen, 8. Dezember 2015 – ASB-Bundesgeschäftsführer Ulrich Bauch hat heute die neue Erste-Hilfe-Box in der ASB-Kindertagesstätte Storchennest in Frechen vorgestellt. Mit dem Methodenordner können pädagogische Fachkräfte Kindern zwischen vier und sechs Jahren die Erste Hilfe altersgerecht vermitteln. „In Deutschland beherrscht nur ein Drittel der Bürger Erste Hilfe. Dabei kann jeder Mensch Erste Hilfe lernen, und zwar schon ab dem Kindergartenalter", erklärte Ulrich Bauch. „Mit dem didaktischen Material wollen wir auch die Kleinsten ans Helfen heranführen."

Der hochwertige Ordner mit Schuber enthält Methoden, Spiele und illustrierte Geschichten von „Arnold dem Rettungsbären". Alle Materialien sind zusätzlich auf einem USB-Stick gespeichert. Die Materialien leiten Erzieherinnen und Erzieher an, mit Kindergartenkindern zum Beispiel das Absetzen eines Notrufs spielerisch zu üben. Da Erste Hilfe auch die Verhütung von Unfällen umfasst, widmet sich das Lehrmaterial ebenfalls den Themen Gefahrenprävention und Körperwahrnehmung. 

Der ASB hat die Erste-Hilfe-Box zusammen mit seinem Jugendverband, der Arbeiter-Samariter-Jugend, zum Jahr der Ersten Hilfe im ASB entwickelt. Die Box wird diese Woche kostenlos an alle ASB-Kitas verschickt.

Auch externe Kindertagesstätten können den Ordner beim ASB Deutschland e.V. bestellen unter: publikationen(at)asb.de. Für externe Einrichtungen kostet der Ordner 95 Euro, inklusive Versandkosten und Mehrwertsteuer. Einrichtungen des ASB und der ASJ erhalten die Erste-Hilfe-Box zu einem Vorzugspreis im ASB-Marktplatz

ASB-Pressestelle: Alexandra Valentino, Tel. (0221) 4 76 05-324, E-Mail: a.valentino(at)asb.de, Astrid Königstein, Tel. (0221) 4 76 05-355, E-Mail: a.koenigstein(at)asb.de, www.asb.de, www.facebook.com/asb.de