ASB Magazin 3/2015

ASB-Flüchtlingshilfe: Herausforderungen meistern

Das aktuelle ASB Magazin zeigt, wie der ASB Flüchtlingen hilft. Das Heft stellt eine Notunterkunft in Bayern und ein Wohnprojekt für Asylsuchende in Sachsen vor. Außerdem berichten wir über die ASB-Wasserretter in Berlin und Erste Hilfe am Hund.

Hundertausende Flüchtlinge erreichen in diesen Wochen Deutschland. Oft müssen Kommunen innerhalb kürzester Zeit die neu ankommenden Flüchtlinge unterbringen und versorgen. Der ASB steht ihnen dabei als zuverlässiger Partner zur Seite. Wie ihm das gelingt, davon berichtet das ASB Magazin in seiner Titelgeschichte. Es stellt ein Wohnprojekt für Asylsuchende des ASB Zwickau und eine Notunterkunft des ASB Erlangen-Höchst vor. Dabei überall unersetzlich: die große Unterstützung durch freiwillige Helfer.

ASB-Wasserrettung

Im heißen Sommer 2015 waren sie besonders oft im Einsatz: die Wasserretter des ASB Berlin. Sie sorgen an den Wochenenden für die Sicherheit der Badenden und Wassersportler auf den Seen. Das ASB Magazin begleitete die Helfer der ASB-Wasserrettungsstationen in Berlin-Köpenick bei ihrem Dienst.

Müntefering zur Palliativversorgung

ASB-Präsident Franz Müntefering engagiert sich für eine bessere Versorgung von sterbenden Menschen. Im Interview äußert er sich kritisch zur geplanten Gesetzesänderung zur ärztlichen Beihilfe bei Suizid. Der ehemalige Vizekanzler befürwortet hingegen die Hospizidee und mehr Palliativkräfte in Pflegeeinrichtungen.

Erste Hilfe für Hunde

Beim Erste-Hilfe-Ratgeber geht es diesmal um die Erstversorgung von verletzten Hunden. Denn auch Erste Hilfe am Hund lässt sich lernen, zum Beispiel in einem Tageskurs beim ASB. Die wichtigsten Handgriffe und Techniken erklärt in Wort und Bild auch eine neue ASB-Broschüre.

Journalistenreise Ukraine

Durch die Krise in der Ukraine sind viele Menschen in ihrem eigenen Land auf der Flucht. Diese humanitäre Katastrophe findet in den deutschen Medien kaum Beachtung. Zusammen mit seiner Partnerorganisation, dem Ukrainischen Samariterbund, hat der ASB eine Journalistenreise in die Ukraine veranstaltet. So konnte er Medienvertretern einen Einblick in die humanitäre Lage in Kiew und Charkiw geben.

Außerdem im ASB Magazin: die Leseraktion zum Jahr der Ersten Hilfe, Tipps zum Drachensteigenlassen im Herbst. Wie immer dabei: Rätsel und Serviceangebote.

Astrid Königstein

Kleiderkammer in ASB-Notunterkunft in Berlin-Wilmersdorf
Solidarisch engagiert

ASB-Flüchtlingshilfe

In vielen deutschen Städten und Gemeinden sind ASB-Helfer im Einsatz für Flüchtlinge. Auch in Herkunfts- und Transitländern leistet der ASB tatkräftig Hilfe für Menschen auf der Flucht.

Freiwillige kochen für Flüchtlinge in Notunterkunft
Flüchtlingshilfe: Notunterkünfte und Begleitung

Hier hilft der ASB. Helfen Sie mit!

Derzeit betreut der ASB rund 40.000 Flüchtlinge deutschlandweit. In vielen Unterkünften werden noch immer Unterstützer gesucht. Werden Sie aktiv, helfen Sie mit und helfen Sie Flüchtlingen bei der Integration in Deutschland.